Frauen, Dezentralisierung und der weltweite wirtschaftliche Antrieb: Experten antworten

Dies ist, was Experten der Krypto- und Blockchain-Industrie über die Rolle von Frauen im Fintech-Bereich und die globale wirtschaftliche Entwicklung denken.

Die wirtschaftliche Rezession von 2008 bis 2009 führte zur Erfindung von Bitcoin ( BTC ), wodurch ein brandneues Finanzsystem geschaffen wurde, das jetzt wächst und sich schnell entwickelt. Damals veröffentlichte die Harvard Business Review einen Artikel mit dem Titel „The Female Economy“, in dem darauf hingewiesen wurde, dass etwa 20 Billionen US-Dollar der jährlichen Verbraucherausgaben in der Welt von Frauen kontrolliert wurden, und dass „diese Zahl in den nächsten fünf Jahren bis zu 28 Billionen US-Dollar steigen könnte Jahre.“

Auch im Jahr 2009, Claire Shipman und Katty Kay veröffentlicht das Buch Womenomics:

Schreiben Sie Ihre eigene Regeln für den Erfolg . Obwohl der Begriff „Womenomics“ und das Konzept selbst erstmals 1999 von Kathy Matsui, stellvertretende Vorsitzende von Goldman Sachs Japan, formuliert wurden, stellten Shipman und Kay dieses Konzept 2009 dem US-amerikanischen Publikum vor, was deutlich auf den wichtigen Paradigmenwechsel in unserem Land hinwies Gesellschaften.

Über zwei Jahrzehnte sind vergangen, seit Matsui Womenomics eingeführt hat, und es wird klarer denn je, dass Frauen jetzt eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Weltwirtschaft spielen. Zum Beispiel hat China produziert die höchste Anzahl von selbstgemachter weiblicher Milliardäre, und Japan hat übertroffen Europa und die Vereinigten Staaten in Erwerbsbeteiligung von Frauen.

Inzwischen ist die Situation alles andere als perfekt. Das Ungleichgewicht zwischen den Geschlechtern ist immer noch enorm groß, insbesondere in der Wirtschaftsbranche. Wie angedeutet durch die das World Economic Forum „Gender Global Gap Bericht 2020“ finanzielle Ungleichheiten zunehmen, „mit einer sich verschlechternden Situation zwingt die Parität der Geschlechter zu einem niedrigen 57,8%, was eine massive 257 Jahre in der Zeit darstellt , bevor die Parität der Geschlechter erreicht werden.“

Obwohl es in Hinweise auf positive Trends sind die Überbrückung der Kluft zwischen den Geschlechtern in der Krypto und blockchain Raum und Bewegung in Richtung Vielfalt und Integration, ein kritisches Ungleichgewicht zwischen den Geschlechtern in der Krypto – Welt hat sich durch die neuen Daten von eToro enthüllt worden, die zeigt , dass ab Anfang 2021 sind nur 12% der Ether ( ETH ) -Händler und 15% der Bitcoin-Händler Frauen.

Statistiken und Daten sind immer unpersönlich und zeigen nur eine Seite des Bildes. Es ist wichtiger, die Stimmen der Personen zu hören, über die diese Daten sprechen. Aus diesem Grund hat Cointelegraph weibliche Experten im Bereich Krypto und Blockchain um ihre Meinung zu folgenden Fragen gebeten: Welche Rolle wird die Kryptoindustrie für den globalen wirtschaftlichen Antrieb spielen? Welche Rolle spielen Frauen bei der Dezentralisierung und Entwicklung der Weltwirtschaft? Und welche Chancen und Herausforderungen für Frauen gibt es im Ökosystem und im Finanzwesen im Allgemeinen?

Anino Emuwa, Gründer und Geschäftsführer von Avandis Consulting:

„Die weibliche Wirtschaft ist bedeutend und wächst schnell und bietet eine bedeutende Chance in Bezug auf Kundenbasis und Talent. Die Einstellung und Beförderung von Frauen in Führungspositionen steigert die Rendite und kurbelt die Gesamtwirtschaft an. Da Deloitte schätzt, dass 10% des globalen BIP bis 2025 auf Blockchain-Anwendungen basieren werden, wird erwartet, dass Kryptowährung und Blockchain-Technologie eine wichtige Rolle für die Zukunft der Weltwirtschaft spielen und das Potenzial haben, soziales, integratives und wirtschaftliches Wachstum zu erreichen unterversorgte Segmente des Finanzsektors, sehr oft Frauen, durch einen leichteren Zugang zu Kapital und Finanzdienstleistungen.

Jetzt ist es an der Zeit, dass Frauen das Wachstum dieser Branche in einem frühen Stadium beeinflussen, damit Vielfalt und Inklusion in ihre Struktur eingebaut werden und Produkte und Dienstleistungen so entwickelt werden, dass sie für die Bedürfnisse von Frauen relevant sind. Wichtig ist, dass Frauen die aufregenden Möglichkeiten der Branche in Bezug auf Karriere, Unternehmertum und Schaffung von Wohlstand nutzen müssen. Dies bedeutet, Frauen auf die unterschiedlichen Möglichkeiten der Branche aufmerksam zu machen und den etablierten Unternehmen ein integrativeres Umfeld zu bieten. “